AbsDelay

Allgemeine Funktionen


Syntax

 

void AbsDelay(word ms);

 

Sub AbsDelay(ms As Word);

 

 

Beschreibung

 

Die Funktion Absdelay() wartet eine bestimmte Anzahl von Millisekunden.

 

Die Funktion arbeitet zwar sehr genau, aber unterbricht nicht nur die Abarbeitung des aktuellen Threads, sondern läßt den Bytecode Interpreter insgesamt warten. Interrupts werden zwar registriert, aber die Interruptroutinen in dieser Zeit nicht abgearbeitet, da auch dafür der Bytecode Interpreter nötig ist.

 

 Bei der AVR32Bit Unit wird bei AbsDelay auch intern Thread_Delay aufgerufen. Es wird sichergestellt werden, das auf Ethernetpakete direkt reagiert wird.

 

Beim arbeiten mit Threads immer Thread_Delay und nicht AbsDelay benutzen. Wird trotzdem z.B. ein AbsDelay(1000) benutzt, so tritt folgender Effekt auf: Da der Thread erst nach 5000 Zyklen (Default Wert) zum nächsten Thread wechselt, würde der Thread 5000 * 1000ms (5000 Sek.) laufen, bis der nächste Thread anfangen könnte zu arbeiten.

 

 

Parameter

 

ms   Wartezeit in ms