externes RAM

 

Auf dem Application Board der Mega128 und Mega128 CAN ist externes RAM vorhanden. Dieses RAM wird vom Interpreter automatisch erkannt und für das auszuführende Programm genutzt. Statt ca. 2665 Bytes stehen dann ca. 63848 Bytes als Programmspeicher zur Verfügung. Hierfür muss das Programm nicht neu kompiliert werden.

 

 Wird das SRAM nicht benötigt, dann kann es mit JP7 deaktiviert werden und diese Ports sind dann frei. Um das SRAM zu deaktivieren muss der Jumper nach links umgelegt werden (Orientierung: serielle Schnittstelle zeigt nach links), so das die linken beiden Stifte von JP7 verbunden sind.