Programm starten

 

Programmübertragung

 

Ist ein Projekt fehlerfrei übersetzt worden, so muss der Bytecode erst auf das C-Control Pro Modul übertragen werden, bevor er ausgeführt werden kann. Dies geschieht mit dem Befehl Übertragen (Shift-F9) aus dem Menü C-Control.

 

Nach einem Update der IDE, wird bei Bedarf, nicht nur der Bytecode zum Modul übertragen, sondern gleichzeitig wird die neueste Version des Interpreters mit zum C-Control Modul geschickt.

 

Programmübertragung ohne Source

 

Möchte man ein Programm übertragen, von dem man nur den Bytecode (.bc) hat und keinen Sourcecode, dann kann man den Bytecode mit Übertragen Datei auf das C-Control Pro Modul laden.

 

Starten

 

Durch Starten (F10) wird dann die Ausführung des Bytecode auf dem Modul veranlasst. Dies wird auf einem Mega Applicationboard durch ein Leuchten der roten LED signalisiert.

 

Stoppen

 

Im normalen Betrieb wird ein Programm durch Drücken auf den Taster RESET1 (Mega) oder dem Start/Stop Taster (AVR32Bit) gestoppt. Aufgrund von Performancegründen wird die Programmausführung auf dem Modul im normalen Betrieb nicht per Software angehalten. Dies ist aber mit der IDE Funktion Programm Stoppen möglich, wenn das Programm im Debugmodus läuft.

 

In seltenen Fällen kann sich im USB Betrieb des C-Control Pro Mega Applicationboards beim Druck auf den Taster RESET1 das System verklemmen. Bitte dann den Taster RESET2 betätigen, um auch dem Mega8 einen Reset Impuls zu geben. Der Mega8 kümmert sich auf dem Application Board um die USB Schnittstelle.

 

 

Autostart

 

Wird das Modul in eine Hardware Applikation eingebaut, so ist es oft gewollt, das das Anwenderprogramm automatisch gestartet wird. Siehe hierzu Autostart (Mega) und Autostart (AVR32Bit).